Jahreshauptversammlung 2017

Dr. Eberhard Uhr und Manfred Ebener sind zusammen 110 Jahre musikalisch aktiv
EhrungUhrEbener2017

Eine sehr seltene Auszeichnung konnte Hubert Latsch, Geschäftsführer des Kreismusikverbands Altenkirchebn, am vergangenen Freitag an zwei verdiente Musiker der Daadetaler Knappenkapelle überreichen. Dr. Eberhard Uhr wurde für 60 Jahre aktives Musizieren  die „Goldene Ehrennadel mit Diamant“ verliehen. Der 1. Hornist war zunächst im Daadener Posaunenchor aktiv, bevor er 1971 in die Daadetaler Knappenkapelle eintrat. Er war viele Jahre 1. Trompeter bevor er auf das Waldhorn wechselte und hier beständig hervorragende musikalische Leistungen erbringt. Dr. Uhr wurde in Würdigung seiner Verdienste im März 2015 zum Ehrenmitglied der Knappenkapelle ernannt.

Hornist Manfred Ebener aus Daaden erhielt für 50 Jahre aktives Musizieren das „Goldene Ehrenzeichen mit Urkunde“. Manfred Ebener hat beständig sein organisatorisches Geschick und Können in die Vorstandsarbeit des Vereins eingebracht. Als Geschäftsführer war sein herausragendes Organisationstalent gefragt. Auch bei der arbeitsintensiven Vorbereitung der Musikfeste sind die Kontakte und das Geschick sowie Planungsvermögen des 2. Vorsitzenden Manfred Ebener nicht wegzudenken.

Knappenchef Timo Hölzemann dankte den Aktiven Musikern für ihre herausragenden Verdienste um den Verein

Dirigent Reinhold Sedlacek legt Taktstock bei den Knappen nieder

Reinhold Sedlacek hatte vor zwei Jahren die musikalische Leitung der Daadetaler Knappenkapelle übernommen. Sedlacek ist seit mehr als 37 Jahren Dirigent und ihm wurde 2014 die Dirigentennadel in Gold mit Diamant verliehen. Neben der Knappenkapelle leitet er noch den Musikverein Daun/Eifel sowie den Musikverein Mückeln.

Mit dem erfahrenen Dirigenten konnten die Knappenmusiker in 2015 ein überaus erfolgreiches Vereinsfest „50 Jahre Daadetaler Knappenkapelle“ feiern. Das traditionelle Konzert im Advent wurde auch in den beiden letzten Jahren außerordentlich gut durch das Publikum aufgenommen. Die Konzerte waren ausverkauft. Das von Sedlacek präsentierte Musikrepertoire war sehr abwechslungsreich – für jeden Zuhörer war ein Lieblingsstück dabei.

Bereits bei Übernahme des Dirigats hatte Sedlacek, der in Montabaur wohnt, die Knappen darüber informiert, dass er eventuell mit 65 Jahren seine umfangreichen Terminpflichten reduzieren und „etwas kürzer treten“ möchte.
Mit großem Bedauern haben Vorstand und aktive Musikerinnen und Musiker den Entschluss des erfahrenen Dirigenten, sein Amt bei den Knappen mit Vollendung des 65. Lebensjahres abzugeben, akzeptieren müssen.
Die Knappenmusiker danken Reinhold Sedlacek für die erfolgreiche musikalische Leitung, seinen großen musikalischen Erfahrungsschatz und seinen kameradschaftlichen Umgang. Besonders in Erinnerung bleibt die außerordentlich gelungene musikalische Gesamtleitung beim Musikfest „50 Jahre Daadetaler Knappenkapelle e.V“.

Dirigent Michael Weib aus Steinebach hat sich spontan und kurzfristig bereit erklärt, die Knappenkapelle vorläufig musikalisch zu leiten.

Neuer Jugendleiter des Vorjugendorchesters ernannt

Jugendleiterkl

Marcel Urrigshardt (l.) folgt John-Marvin Schneider (Mitte) als Leiter des Vororchesters, der aufgrund seines Studiums den Taktstock weiterreichen musste. Timo Hölzemann (r.) dankte John-Marvin Schneider für sein hervorragendes Engagement.