Die Lachmuskeln strapaziert

Die Lachmuskeln strapaziert: Bei der „Pferdekur“ blieb kein Auge trocken!
Michael Weib gibt Debüt als Dirigent – Theatergruppe begeistert im ausverkauften Bürgerhaus

Am 18.03.17 fand im ausverkauften Bürgerhaus wieder das traditionelle Event „Musik trifft Theater“ der Daadetaler Knappenkapelle  statt. Eröffnet wurde der Abend vom Jugendorchester unter der Leitung von Marcel Urrigshardt. Nach dem Auftritt des Vorjugendorchesters musizierten die Knappenmusiker erstmals unter dem Dirigat von Michael Weib, Der Steinebacher hat im Januar die musikalische Leitung des großen Orchesters übernommen. Das Publikum war von den Beiträgen aller drei Knappenformationen begeistert. Als Moderator war Walter Strunk im Einsatz.

Nach einer kleinen Umbaupause, in welcher der erste Teil der Tombola unter Leitung von Manfred Ebener durchgeführt wurde, erreichte der Abend mit dem Theaterstück „Die Pferdekur“ seinen Höhepunkt.

Zum Stück: Bauer Runkel (brillant dargestellt von Manfred Weber) hat einen mehr als gesunden Appetit. Das ärgert auch seine Frau (Margret Hofmann). Nach­dem er zum zweiten Frühstück bereits ein großes Stück Schweinernes mit Kraut, und hernach noch ein Gans­viertel mit Salat vertilgt hat, fragt er die Haushälterin (Marion Stein) schon wieder, wann endlich das Mittagessen auf den Tisch komme. Um ihn zufrieden zu stellen, setzt man ihm eine Schüssel voll Knödel vor, die er restlos verputzt. Aber die Überfütterung rächt sich: er bekommt heftige Leib­schmerzen und muss ins Bett. Seine Tochter Gerdi (Dany Walleit) hat kürzlich einen jungen Arzt kennen und lieben gelernt, der in nächster Nähe wohnt und den sie rufen lässt. Dass Dr. Lautner (Jörg Lichtenthäler) allerdings nur Tierarzt ist, weiß die verliebte Tochter des Patienten (Dany Walleit) nicht. Der Arzt wiederum glaubt, der Patient sei ein Ross. Die Ausführung der verordneten Pferdekur, tatkräftig unterstützt durch den Knecht Erhard (Timo Hölzemann) ist ungefähr das Tollste, was man auf der Bühne erleben kann. Aber die Pferdekur hat Runkel zu Schluss des turbulenten Stückes doch geholfen; er ist seine Leibschmerzen los und zugleich seine Tochter. Denn dass diese nach der gelungenen Wunder- und Pferdekur ihren Tierarzt Dr. Lautner be­kommt, ist selbstverständlich.

Die Theatergruppe, bestehend aus Magret Hoffmann, Timo Hölzemann, Jörg Lichtenthäler, Marion Stein, Dany Walleit, Manfred Weber begeisterte auch in diesem Jahr mit brillantem Vortrag. Die tolle Darbietung löste Lachsalven beim Publikum aus. Mit lang anhaltendem Applaus und „standing ovations“ belohnte das Publikum die exzellente Darbietung. Als Souffleuse war Karina Schneider im Einsatz.

Blasmusik erklingt für einen guten Zweck

Benefizkonzert der Knappenkapelle am 29.4. in Daaden – Erlös für Kirchenrenovierung

Zu einem Benefizkonzert zur Mitfinanzierung der umfangreichen Bauarbeiten zur Renovierung der Ev. Barockkirche Daaden lädt die Daadetaler Knappenkapelle für Samstag, 29.4.2017 ab 18.00 Uhr  in Daadens ev. Barockkirche ein. Die Musiker möchten mit schönen Melodien und ruhigen Konzertstücken einen Beitrag zum Erhalt des Kirchengebäudes leisten. Bekanntlich wird im Jahr 2017 das Gebäude der Ev. Kirche instandgesetzt. Zu den erheblichen Baukosten soll das Benefizkonzert der Daadener Knappenkapelle am 29.4. ab 18.00 Uhr in Daadens Kirche ein weiterer kleiner Baustein sein.

großes_Orchester_Familienabend_2017

Theatergruppe_2017

Familienabend_2017